Muttermilch - mehr als Ernährung

«Muttermilch - mehr als Ernährung»

News

Gut zu wissen

Neues Forschungsprojekt untersucht den Einfluss von Muttermilch auf die Entwicklung des Immunsystems von Neugeborenen

Die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung finanziert das neue Projekt des U.S. Forschers W. Allan Walker mit USD 400'000. Das Forschungsprojekt untersucht die mechanistischen Grundlagen für den Einfluss von Muttermilch auf die anfängliche Darmkolonisierung von Neugeborenen und welche Bedeutung die Darmbakterien für die Entwicklung eines gesunden Immunsystems haben.

Lesen Sie mehr

Forschungsprojekt der Universität Zürich entwickelt Kompendium zu ethischen Fragen in der Muttermilchforschung

Das Projekt am Institut für Biomedizinische Ethik und Medizingeschichte (IBME) an der Universität Zürich (UZH) zielt darauf ab, Standards für die ethische Evaluation von Forschungsvorhaben im Bereich der Muttermilchforschung zu erarbeiten und Wissenschaftlern und Gutachtern ein fundiertes Kompendium als Hilfestellung für ihre Forschungsarbeit anbieten zu können.

Lesen Sie mehr

LactaPedia - Online-Glossar über Stillen und Muttermilch

Die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung und die University of Western Australia lancieren gemeinsam LactaPedia - A Glossary of Lactation for Science and Medicine. LactaPedia ist eine frei zugängliche Onlineplattform für eine einheitliche und forschungsbasierte Terminologie im Bereich der Muttermilchforschung.

Lesen Sie mehr

Wirksame Stillhilfe in Konflikt- und Vertreibungssituationen kann die Überlebenschancen von Neugeborenen verbessern

Ein neues Forschungsprojekt zielt darauf ab, die Überlebenschancen von Neugeborenen in Vertreibungs- und Konfliktsituationen zu verbessern, indem Müttern durch gezielte Massnahmen das Weiterstillen ohne Unterbrechung ermöglicht wird. Die von der Familie Larsson-Rosenquist Stiftung finanzierte Studie wird gemeinsam von der Aga Khan University in Pakistan und dem Hospital for Sick Children in Kanada entwickelt und durchgeführt.

Lesen Sie mehr

Neues Forschungsprojekt des Universitäts-Kinderspitals beider Basel und des Universitätsspitals Zürich

Die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung finanziert eine neue klinische Studie des Universitäts-Kinderspitals beider Basel und des Universitätsspitals Zürich. Die Studie untersucht, ob im Vorfeld von Kaiserschnittentbindungen das Einleiten von sanften Wehen und die davon ausgelöste Freisetzung von Hormonen Müttern bei der Stillinitiierung und -etablierung helfen können.

Lesen Sie mehr