News

YALE SCHOOL OF PUBLIC HEALTH UND FLRS VERTIEFEN IHRE PARTNERSCHAFT

180123_BBF_FLRF.jpg

Die Yale School of Public Health (YSPH) hat mit Unterstützung der Familie Larsson-Rosenquist Stiftung das Programm Becoming Breastfeeding Friendly (BBF): A Guide to Global Scale-Up weiter ausgebaut. Das Ziel von BBF ist die Förderung und Unterstützung von Müttern in ihrem Wunsch zu stillen. Durch die Vergabe von weiteren USD 1,5 Millionen zur Finanzierung der Weiterentwicklung von BBF und zur Vertiefung der Pilotierung, baut FLRF die enge Partnerschaft mit YSPH weiter aus.

Das forschungsbasierte BBF-Programm gibt den teilnehmenden Ländern konkrete Massnahmen zur effektiven Stillförderung an die Hand, damit länderspezifische Projekte und Initiativen nachhaltig auf- und ausgebaut werden können. Neben den Pionierländern Ghana und Mexiko nehmen neu auch England, Schottland und Wales (Grossbritannien) sowie Deutschland, Myanmar und Samoa am BBF-Programm teil.

Möchten Sie mehr über die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung und unsere Projekte erfahren? Sie können sich hier ganz einfach zu unserem Newsletter anmelden.