News

WELTWEIT ERSTES CENTER FÜR VERHALTENSÖKONOMIE DES STILLENS INS LEBEN GERUFEN

180222_LRF_CECYDB_FLRF.jpg

Die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung und die Universität Zürich (UZH) initiieren das Larsson-Rosenquist Stiftung Center für die Ökonomik der Kinder- und Jugendentwicklung mit einem Schwerpunkt auf Stillen an der renommierten wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der UZH. Das Zentrum forscht zu den verhaltensökonomischen Determinanten von Müttern, die sie eine positive oder negative Stillentscheidung treffen lassen, und zu den sozioökonomischen Langzeitauswirkungen des Stillens. Der neue Lehrstuhl ist Teil des weltweiten Forschungsnetzwerkes aus FLRF finanzierten Zentren und Professuren.

Möchten Sie mehr über die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung und unsere Projekte erfahren? Sie können sich hier ganz einfach zu unserem Newsletter anmelden.