Muttermilch - die massgeschneiderte Ernährung

«Muttermilch - die massgeschneiderte Ernährung»

Projekte

Eine globale Vision

Das Ziel der Familie Larsson-Rosenquist Stiftung ist, Muttermilch weltweit zu einer Selbstverständlichkeit zu machen. Im Einklang mit dieser Vision konzentriert sich die Stiftung aktuell auf folgende Hauptprojekte.

Zentrum für Still- und Muttermilchforschung mit weltweitem Fokus auf die Epidemiologie der menschlichen Laktation in Shanghai

Die Fudan-Universität und Tongji-Universität – beide in Shanghai, China – sowie die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung haben gemeinsam das erste Zentrum für epidemiologische Forschung mit globalem Fokus auf grundlegende Fragestellungen zur Stillphysiologie und zu bestmöglichem Stillverhalten in direktem Zusammenhang mit der langfristigen Gesundheit von Müttern und Kindern ins Leben gerufen: das Larsson-Rosenquist Foundation Shanghai Breastfeeding Research Center.

Lesen Sie mehr

Becoming Breastfeeding Friendly

Die Yale School of Public Health hat mit Unterstützung der Familie Larsson-Rosenquist Stiftung das Becoming Breastfeeding Friendly (BBF) Programm entwickelt. Es unterstützt teilnehmende Länder bei der Evaluierung ihrer Massnahmen und Initiativen in der Stillförderung und soll langfristig dabei helfen, Stillraten weltweit zu steigern.

Lesen Sie mehr

WACHSTUMSSTANDARDS FÜR FRÜHGEBORENE

Die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung unterstützt die Universität von Oxford und das INTERGROWTH-21st Konsortium, um deren entwickelten Wachstumsstandards für Frühgeborene und die ergänzenden Ernährungsprotokolle im Rahmen des INTERPRACTICE-21st Moduls weltweit umzusetzen.

Lesen Sie mehr

Fachbuch über Stillen und Muttermilch

Die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung hat mit führenden Experten das neue evidenzbasierte Fachbuch Breastfeeding and Breast Milk – from Biochemistry to Impact entwickelt. Das Buch bietet einen faktenreichen und wissenschaftlich fundierten Überblick über die zentralen Themen der Still- und Muttermilchforschung.

Lesen Sie mehr

LactaPedia - Online-Glossar für Stillen und Muttermilch

LactaPedia ist eine frei zugängliche Onlineplattform für eine einheitliche und forschungsbasierte Terminologie im Bereich der Muttermilchforschung. Das Ziel des Online-Glossars ist, eine inkonsistente Terminologie – und damit auch ein inkonsistentes Verständnis von Stillen und Muttermilch – zu eliminieren.

Lesen Sie mehr

Standards zum Aufbau und Betrieb von Muttermilchbanken

Eine Gruppe internationaler Experten, unter der Leitung von FATH und deren Mutterorganisation PATH, veröffentlicht neue Standards zum Aufbau und Betrieb von Muttermilchbanken mit dem Ziel, Babys den Zugang zu lebensrettender Muttermilch zu erleichtern. Das neue Toolkit “Strengthening Human Milk Banking: A Resource Toolkit for Establishing and Integrating Human Milk Banks” ist als Kompendium aus Standards und bewährten Verfahren zur Verbesserung der Überlebenschancen von besonders gefährdeten Neugeborenen konzipiert.

Lesen Sie mehr

Kompendium zu ethischen Fragen in der Muttermilchforschung

Das Projekt am Institut für Biomedizinische Ethik und Medizingeschichte (IBME) an der Universität Zürich (UZH) zielt darauf ab, Standards für die ethische Evaluation von Forschungsvorhaben im Bereich der Muttermilchforschung zu erarbeiten und Wissenschaftlern und Gutachtern ein fundiertes Kompendium als Hilfestellung für ihre Forschungsarbeit anbieten zu können.

Lesen Sie mehr

Stillen und Allergieprävention

Das aha! Allergiezentrum Schweiz realisiert mit Unterstützung der Familie Larsson-Rosenquist Stiftung ein Projekt, das dabei helfen soll, Fachkräfte im Gesundheitswesen sowie die breite Öffentlichkeit über den wichtigen Zusammenhang zwischen Stillen und Allergieprävention aufzuklären und zu informieren.

Lesen Sie mehr

Trainee Expansion Program

Die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung bündelt Kräfte mit der Internationalen Gesellschaft für die Erforschung von Muttermilch und menschlicher Laktation (ISRHML), um ein Austauschprogramm für Hochschulabsolventen, Doktoranden und Postdoktoranden zu lancieren.

Lesen Sie mehr

Wirksame Stillhilfe in Konflikt- und Vertreibungssituationen

Ein neues Forschungsprojekt zielt darauf ab, die Überlebenschancen von Neugeborenen in Vertreibungs- und Konfliktsituationen zu verbessern, indem Müttern durch gezielte Massnahmen das Weiterstillen ohne Unterbrechung ermöglicht wird. Die von der Familie Larsson-Rosenquist Stiftung finanzierte Studie wird gemeinsam von der Aga Khan University in Pakistan und dem Hospital for Sick Children in Kanada entwickelt und durchgeführt.

Lesen Sie mehr

DIE STIFTUNG SETZT SICH EIN

Die Stiftung arbeitet mit lokalen Gemeinschaften zusammen und setzt sich für Projekte ein, die keinen globalen Wirkungsanspruch haben, dafür aber einen grossen Einfluss auf die regionale Ebene entfalten.

Lesen Sie mehr