MUTTERMILCH - EIN LEBEN SPENDENDES GESCHENK

EIN GESCHENK DER NATUR

das beste, was die natur zu bieten hat

Wenn ein neues Leben das Licht der Welt erblickt, ist das ein magischer Moment. Es geschieht Millionen Mal jedes Jahr, tausendmal jede Stunde. Aber der Zauber und die Ehrfurcht vor diesem grossen Wunder bleiben jedes Mal gleich. Die Natur hat gut vorgesorgt und ermöglicht Müttern, ihr Neugeborenes mit ihrer eigenen Milch zu ernähren – ein natürliches, lebenspendendes Geschenk.

Kein Ersatzprodukt erreicht die Qualität, die Vollkommenheit und die Vorzüge menschlicher Muttermilch.

Aus diesem Grund setzt sich die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung von ganzem Herzen, mit Leidenschaft und langfristigem Engagement für die Förderung des Stillens und der Ernährung mit Muttermilch ein.

LACTAMAP WURDE VON DER FAMILIE LARSSON-ROSENQUIST STIFTUNG MIT EINEM BREASTFEEDING INNOVATIONS TEAM WEBINAR WELTWEIT VERÖFFENTLICHT

Die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung und die Universität von West-Australien veröffentlichen eine Online-Plattform, die medizinische Beratung und Beurteilung von Stillproblemen unterstützt. Das Tool soll Ärzten und medizinischen Fachleuten bei der Beantwortung von Stillfragen helfen und eine einheitliche, wissenschaftlich basierte Betreuung der stillenden Mütter und ihrer Säuglinge ermöglichen.

Lesen Sie mehr

ERSTES ZENTRUM FÜR STILL- UND MUTTERMILCHFORSCHUNG MIT WELTWEITEM FOKUS AUF DIE EPIDEMIOLOGIE DER MENSCHLICHEN LAKTATION IN SHANGHAI ERÖFFNET

Die Fudan-Universität, Tongji-Universität und die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung haben gemeinsam das erste Zentrum für epidemiologische Forschung mit globalem Fokus auf grundlegende Fragestellungen zur Stillphysiologie und zu bestmöglichem Stillverhalten in direktem Zusammenhang mit der langfristigen Gesundheit von Müttern und Kindern ins Leben gerufen – das Larsson-Rosenquist Foundation Shanghai Breastfeeding Research Centre.

Lesen Sie mehr

NEU VERÖFFENTLICHTE STANDARDS ZUM AUFBAU UND BETRIEB VON MUTTERMILCHBANKEN KÖNNEN BABYS DEN ZUGANG ZU LEBENSRETTENDER MUTTERMILCH ERLEICHTERN

Eine Gruppe internationaler Experten, unter der Leitung von FATH und deren Mutterorganisation PATH, veröffentlicht neue Standards zum Aufbau und Betrieb von Muttermilchbanken mit dem Ziel, Babys den Zugang zu lebensrettender Muttermilch zu erleichtern. Das neue Toolkit “Strengthening Human Milk Banking: A Resource Toolkit for Establishing and Integrating Human Milk Banks”, dessen Entwicklung von der Familie Larsson-Rosenquist Stiftung unterstützt wurde, ist als Kompendium aus Standards und bewährten Verfahren zur Verbesserung der Überlebenschancen von besonders gefährdeten Neugeborenen konzipiert. Es steht ab sofort weltweit zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Lesen Sie mehr

NEUES FORSCHUNGSPROJEKT UNTERSUCHT DEN EINFLUSS VON MUTTERMILCH AUF DIE ENTWICKLUNG DES IMMUNSYSTEMS VON NEUGEBORENEN

Die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung finanziert das neue Projekt des U.S. Forschers W. Allan Walker mit USD 400'000. Das Forschungsprojekt untersucht die mechanistischen Grundlagen für den Einfluss von Muttermilch auf die anfängliche Darmkolonisierung von Neugeborenen und welche Bedeutung die Darmbakterien für die Entwicklung eines gesunden Immunsystems haben.

Lesen Sie mehr

FORSCHUNGSPROJEKT DER UNIVERSITÄT ZÜRICH ENTWICKELT KOMPENDIUM ZU ETHISCHEN FRAGEN IN DER MUTTERMILCHFORSCHUNG

Das Projekt am Institut für Biomedizinische Ethik und Medizingeschichte (IBME) an der Universität Zürich (UZH) zielt darauf ab, Standards für die ethische Evaluation von Forschungsvorhaben im Bereich der Muttermilchforschung zu erarbeiten und Wissenschaftlern und Gutachtern ein fundiertes Kompendium als Hilfestellung für ihre Forschungsarbeit anbieten zu können.

Lesen Sie mehr

LACTAPEDIA - ONLINE-GLOSSAR FÜR STILLEN UND MUTTERMILCH

Die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung und die University of Western Australia lancieren gemeinsam LactaPedia - A Glossary of Lactation for Science and Medicine. LactaPedia ist eine frei zugängliche Onlineplattform für eine einheitliche und forschungsbasierte Terminologie im Bereich der Muttermilchforschung.

Lesen Sie mehr

WIRKSAME STILLHILFE IN KONFLIKT- UND VERTREIBUNGSSITUATIONEN KANN DIE ÜBERLEBENSCHANCEN VON NEUGEBORENEN VERBESSERN

Ein neues Forschungsprojekt zielt darauf ab, die Überlebenschancen von Neugeborenen in Vertreibungs- und Konfliktsituationen zu verbessern, indem Müttern durch gezielte Massnahmen das Weiterstillen ohne Unterbrechung ermöglicht wird. Die von der Familie Larsson-Rosenquist Stiftung finanzierte Studie wird gemeinsam von der Aga Khan University in Pakistan und dem Hospital for Sick Children in Kanada entwickelt und durchgeführt.

Lesen Sie mehr

NEUES FORSCHUNGSPROJEKT DES UNIVERSITÄTS-KINDERSPITALS BEIDER BASEL UND DES UNIVERSITÄTSSPITALS ZÜRICH

Die Familie Larsson-Rosenquist Stiftung finanziert eine neue klinische Studie des Universitäts-Kinderspitals beider Basel und des Universitätsspitals Zürich. Die Studie untersucht, ob im Vorfeld von Kaiserschnittentbindungen das Einleiten von sanften Wehen und die davon ausgelöste Freisetzung von Hormonen Müttern bei der Stillinitiierung und -etablierung helfen können.

Lesen Sie mehr